Benutzer:Stettberger/Blog:Rockbox auf Sansa e200v2

Aus zerties.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rockbox auf dem Sansa e200v2 MP3 Player

Rockbox400.png

Vor längerer Zeit habe ich mir einen Sansa e200 gekauft. Vornehmlich mit dem Ziel die freie Firmware für MP3 Player Rockbox zu installieren. Die hat dann so schöne Features wie das abspielen von so ziemlich jedem Audio Format (vornehmlich Ogg Vorbis) und sowohl einen Directory Browser, als auch einen Datenbank Browser (Sortiert nach ID3 Tags). Der Sansa e200 wurde zwar zu dem Zeitpunkt von Rockbox unterstützt, allerdings nicht der Sansa e200v2. Und genau den hatte ich. Es war zwar damals schon irgendwie ne Portierung auf die Version 2 in der Mache, allerdings ging damals noch nicht einmal der Bootloader. Nagut das ganze war dann wieder vergessen und ich musste mich mit der Originalfirmware rumschlagen, die so einige echt hässliche Macken hatte. So wurde die Position in einem Stück verloren, wenn man einmal USB angesteckt hat, was vor allem nervig ist für das hören von Podcasts.

Gestern hab ich dann mal, aus Spass und um mich von dem Netbook Desaster abzulenken, wieder nach dem Status der Portierung geschaut. Und siehe da, es existiert sowohl ein funktionierender Bootloader, als auch die passende Firmware, wie auch eine Anleitung, wie man die Alpha Testing Version auf den Sansa bekommt. Gut, das mal kurz gemacht, ging echt flott und hat sogar funktioniert :-)

Nach zweimaligem Dauertest beim Joggen muss ich sagen, dass ich absolut begeistert bin. Da stelle ich mir echt die Frage, wieso Hersteller von solchen Plasteplayern sich viele Entwicklerstunden kaufen um eine schlechte Firmware zu haben und nicht einfach die Hälfte des Geldes in Rockbox stecken um dann ne Eierlegende Wollmilchsau zu haben, die sogar noch mehr aus ihrer Hardware an Leistung rausholt.

Meine Werkzeuge